BasisGWM® bildet den Kern des Softwaresystems GW-Manager.


Es bietet den schnellen Zugriff auf alle Wasserwerke, Anlagen mit ihren wasserwirtschaftlichen Objekten sowie den zugehörigen Stamm- und Messdaten. Mit seiner außergewöhnlichen Rechteverwaltung bis hinunter zum einzelnen Objekt (z.B. Grundwassermessstelle, Brunnen) unterstützt BasisGWM® das verteilte Arbeiten in kleinen und großen Unternehmen. Über das Zusatzmodul icon_link.gif SyncGWM®.net können sogar die Daten räumlich getrennter Standorte mit verschiedenen Datenbanken untereinander abgeglichen werden. Andere Unternehmensteile, Ingenieurbüros oder Behörden können so Zugriff auf ausgewählte Daten erhalten.

 

 

Funktionen von BasisGWM®

Objektverwaltung

  • Anlegen und Bearbeiten von
    • Grundwassermessstellen,
    • Brunnen,
    • Quellen,
    • Gewässerpegeln,
    • Klimastationen und
    • Infiltrationsorganen
  • Erzeugung von Objekthierarchien im Kontext "Betreiber - Gebiet (versorgungszone)- Anlage - Einzelobjekt"
  • Zugriff nur für Personen mit ausreichenden Benutzerrechten

Stammdatenverwaltung

  • Benutzerfreundliche Verwaltung zahlreicher Stammdaten in vordefinierten Masken
  • Felder für Eigentümer/Betreiber, Geografie/Lage, Geologie, Bohrung, Ausbau, Messungen und Recht/Wasserschutzgebiete
  • Eintragung von Grenz-, Warn- oder Steuerungswerten für Grundwasserstände, die in den Diagrammen direkt angezeigt werden können
  • Multimedia-Dateien: Zugriff auf Spezialinformationen durch Abspeicherung kompletter, externer Dateien (z.B. WORD, EXCEL, TIFF, JPEG, MPEG) direkt in der Datenbank von GW-Manager, z.B. für Lageplan, Schichtenverzeichnis, Ausbauplan; Öffnen der Dateien direkt aus GW-Manager
  • Verwaltung historischer Werte für Messpunkthöhe, Geländehöhe und Geländenutzung
  • Automatische Neuberechnung von NN-Höhen und Flurabständen nach Änderungen bestehender Werte für Messpunkthöhe und Geländehöhe
  • Zugriffsrechte für jeden User und jedes Objekt einzeln einstellbar: "kein Zugriff", "lesen" oder "bearbeiten"

Rohdatenerfassung mit Plausibilitätsprüfung

  • Benutzerfreundliche Masken zur Eingabe von Messdaten für einzelne Objekte ("Einzeleingabe")
    Eingabe eines (Kurz-) Datums mit der Kommataste auf dem Zahlenblock möglich
  • Automatische Eintragung des Messdatums bei der Eingabe von ganzen Messfahrten ("Serieneingabe")
  • Automatische Plausibilitätsprüfung für eingegebene Grundwasserstände
  • Kriterien zur Plausibilitätsprüfung getrennt einstellbar für das ganze Unternehmen oder für jedes einzelne Wasserwerk
  • Automatische Berechnung von NN-Höhen und Flurabständen aus Grundwasserabstichen
  • Direktabruf von Gangliniendiagrammen mit Markierung des aktuellen Messwertes (Fehlerkorrektur)

Diagramme

  • Assistent zur schnellen Generierung einfacher und komplexer Diagramme
  • Kombinierte Linien- und Säulendiagramme, gestapelte Säulendiagramme
  • Keine Begrenzung der Anzahl der dargestellten Messreihen, z.B. 20 Ganglinien gleichzeitig!
  • Automatische und freie Skalierung der Achsen
  • Freie Wahl des Zeitraums pro Messreihe
  • Freie Farb- und Symbolwahl pro Messreihe, Linienstärke einstellbar
  • Diverse statistische Werte direkt im Diagramm anzeigen
  • Geländehöhe, Grenz- oder Warnwerte per Knopfdruck in das Diagramm einblenden

Statistiken und Berichte

  • Stammdatenberichte
  • Rohdatenberichte
  • Jahrestabellen
  • Statistische Berichte für eine Auswahl von Objekten
    (z.B. Summen der Fördermengen, mittlere Wasserstände einer Gruppe von Grundwassermessstellen)
  • Vergleich von Zeiträumen
  • Fertige Messprotokolle zur Vorbereitung von Messfahrten
  • Alle Berichte werden direkt als PDF-Datei erstellt

Selektionen (z.B. Messrouten)

  • Selektionen: persönliche Zusammenstellung von beliebigen Objekten zu einer "Selektion", z.B. allen Grundwassermessstellen eines Projektes oder eines Untersuchungsgebietes; Filterung des Programm-Hauptfensters auf die selektierten Objekte; Festlegung der Messstellen-Reihenfolge (z.B. für die Ablesung vor-Ort)

Zentral gespeicherte Daten, Netzwerkfähigkeit

  • Speicherung aller Daten in mehrbenutzerfähigen, relationalen Datenbanken
  • Unterstützte Datenbanksysteme:
    • Microsoft SQL Server Express kostenfrei!
    • Microsoft SQL Server
  • Vorbereitet für Netzwerkbetrieb und Mehrbenutzerzugriff

Systemvoraussetzungen

  • Windows 7, Windows 8, Windows 10
  • Intel Pentium III 500 Mhz
  • 1024 MB Arbeitsspeicher
  • 500 MB Plattenspeicherplatz
  • Datenbanksystem

Produktbeschreibung

icon_link.gif Produktblatt BasisGWM®

 

 

Screenshots

BasisGWM_SD_KK3_pre.png   BasisGWM_MD-EE-mitPlausi_pre.png   BasisGWM_Diagramm-Assistent_KK2_pre.png   BasisGWM_Diagramm_FM-gestapelt_pre.png
icon_link.gif Stammdaten   icon_link.gif Einzeleingabe   icon_link.gif Diagrammassistent   icon_link.gif Diagramm

 

 

icon_top.gif nach oben

box-SS-BasisGWM-185-214.jpg

Teamwork

GW-Manager unterstützt gezielt den internen Workflow:
Von der mobilen Datenerfassung im Feld icon_link.gif GWM®.mobil bis hin zum automatisierten Datenaustausch mit externen Partnern über das Internet icon_link.gif GWM®.internet.

Jedes BasisGWM® und alle Zusatzmodule können bei Bedarf jederzeit in ein größeres Netzwerk von Datenbanken und mit zusätzlichen Kooperationspartnern integriert werden.